Was sind verschachtelte Krypto-Börsen und wie kannst du sie vermeiden?

by

Was ist eine verschachtelte Börse?

Eine verschachtelte Börse ist ein Anbieter von Kryptowährungshandelsdiensten, der Krypto-Transaktionen über ein anderes Konto auf einer anderen Handelsplattform abwickelt. Auf diese Weise verarbeitet die Plattform keinen direkten Handel, sondern fungiert als Brücke zwischen Nutzern und anderen Handelsdienstanbietern.

Normalerweise wird die Verschachtelungstechnik auf traditionellen Bankplattformen verwendet, um Dienstleistungen wie internationale Zahlungen zu erweitern. Verschachtelte Börsen für virtuelle Währungen haben oft keine oder nur nominale KYC- und AML-Überprüfungen.

Daher können Betrüger diese Einrichtung ausnutzen. Daher können verschachtelte Börsen von illegalen Aktivitäten wie Geldwäsche, Betrug und Ransomware durchsetzt sein. Wenn ein Investor sich für eine verschachtelte Börse entscheidet, setzt er seine Krypto-Bestände dem Risiko von Cyberkriminellen aus.

Gleichzeitig haben sie weniger Sicherheit und Schutz im Vergleich zu einer dezentralisierten oder zentralisierten Börse. Gleichzeitig können Kontoinhaber mit den Strafverfolgungsbehörden in Schwierigkeiten geraten, weil sie sanktionierte Plattformen nutzen.

Was ist Verschachtelung?

Verschachtelung ist ein Prozess, bei dem ein Finanzunternehmen ein Konto bei einem anderen Finanzunternehmen eröffnet, um dessen Dienste zu nutzen. Die Kontoinhaber, die eine Verschachtelungsplattform verwenden, können Transaktionen über die Brücke durchführen. Der Grund für Verschachtelungsdienste ist die Erleichterung internationaler Zahlungsdienste, wie zwischen Banken in verschiedenen Ländern. Es wird Korrespondenzbanking genannt.

Was ist eine verschachtelte Handelsplattform?

Im Blockchain-Sektor können Kryptowährungsinvestoren ein Konto auf einer verschachtelten Handelsplattform erstellen. Der Prozess beinhaltet die Eröffnung eines Kontos an einer regulierten Börse und die Verwendung des Kontos, um Handelsoptionen für Drittanbieter über verschachtelte Kontoanmeldungen anzubieten.

Verschachtelte Börsen werden auch als Sofortbörsen bezeichnet und können mehrere Konten erstellen, die mehrere Handelsplattformen verbinden.

Einschränkungen des verschachtelten Handels

Verschachtelte Handelsplattformen können illegale Finanzaktivitäten wie Geldwäsche unterstützen. Es liegt daran, dass, wenn eine Korrespondenzbank mit einer Respondentenbank arbeitet, sie nicht in der Lage ist, die wahre Identifikation des zugrundeliegenden Bankdienstleisters zu ermitteln.

Daher ist es notwendig, eine höhere Menge an Sorgfaltspflicht auszuüben, wenn es um die Verwendung von Verschachtelungsdiensten geht. Die Vernachlässigung einer ordnungsgemäßen regulatorischen Überprüfung kann zur Schwarzlistung für nationale Bankfirmen und Privatunternehmen führen. Hier sind einige Risiken, die mit der Verwendung von verschachtelten Handelskanälen für den Krypto-Handel verbunden sind:

Geringere Garantie für die Sicherheit von Geldern im Vergleich zu regulierten Handelsplattformen.

Das Potenzial, an illegalen Finanzaktivitäten wie Geldwäsche und Terrorfinanzierung unbewusst teilzunehmen.

Behörden können eine verschachtelte Börse jederzeit beschlagnahmen, was zu einer Einfrierung von Geldern für unbestimmte Zeit führen kann.

Rechtliche Strafen und Anklagen aufgrund der Zusammenarbeit mit einer sanktionierten verschachtelten Börse.

Unterschiede zwischen dezentralisierten und verschachtelten Börsen

Verschachtelte Börsen und dezentralisierte Börsen unterscheiden sich voneinander. Dezentralisierte Börsen erfordern keine KYC-Überprüfungen, und verschachtelte Börsen können einige Benutzerverifizierungsüberprüfungen haben. Dezentralisierte Börsen haben Liquiditätspools für Verkäufe und Einkäufe.

Darüber hinaus nehmen dezentralisierte Börsen keine Verwahrung von digitalen Währungen in LPs. Im Gegenteil, Transaktionen werden durch Smart Contracts verarbeitet. Auf der anderen Seite haben verschachtelte Börsen direkte Verwahrung von Kundengeldern und nutzen auch Dienste anderer Handelsplattformen.

Anzeichen einer verschachtelten Börse

  • Hat keine KYC- oder AML-Überprüfungen oder nur wenige Benutzerverifizierungsüberprüfungen.
  • Die Benutzeroberfläche zeigt keinen Fortschritt für Transaktionen oder Details über den Handelsort.
  • Eine verschachtelte Börse bietet Handelsdienste nicht offen an.
  • Wenn eine Börse verschiedene Handelsgebühren anbietet und die Kosten für Transaktionen dynamisch sind und Benutzer aus verschiedenen Optionen wählen können.

Verschachtelte Börsen können mit Blockchain-Explorern oder Blockchain-Tracking erkannt werden. Auf diese Weise können die Investoren herausfinden, ob eine Börse, die sie verwenden, von einer digitalen Brieftasche oder einer anderen Börse erstellt wurde.

Fazit

Beim Kryptowährungshandel gibt es viele Möglichkeiten, wie zentralisierte Börsen, automatisierte Market Maker, dezentralisierte Börsen, Liquiditätspools usw. Investoren sollten jedoch vor unzuverlässigen und verdächtigen Börsen auf der Hut sein, die als verschachtelte Handelsplattformen getarnt sein könnten und die Investoren potenziellen Risiken aussetzen.

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren