Was sind Kauf- und Verkaufswände?

by

Kauf- und Verkaufswände sind Begriffe aus den Krypto-Investmentmärkten. Eine Kaufwand repräsentiert große Handelsaufträge, die verschiedene Kaufaufträge zu einem festgelegten Preis enthalten. Ebenso zeigt eine Verkaufswand aggregierte Verkaufsaufträge zu einem bestimmten Preis an.

Was ist ein Orderbuch?

Orderbücher sind ein Verzeichnis aller Kauf- und Verkaufsaufträge für eine bestimmte digitale Währung zu unterschiedlichen Preisen. Ein Handelsvertrag wird abgeschlossen, wenn Aufträge auf beiden Seiten denselben Preis erreichen.

So kann jede Handelsplattform eine Angebots- und Nachfragegrafik für gelistete digitale Währungen erstellen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Aufträge nicht zufällig erfolgen, sondern einer sequenziellen Reihenfolge folgen.

Wenn ein neuer Händler einen Verkaufsauftrag zu einem beliebigen Preis eingibt, entsteht ein neuer offener Auftrag im Forum. Erst wenn ein Käufer einen Kaufauftrag eröffnet, der mit einem der offenen Verkaufsaufträge zu den festgelegten Preisen oder dem Durchschnittspreis übereinstimmt, wird der Kaufauftrag abgeschlossen.

Der Kaufauftrag muss nicht immer genau dem Verkaufsauftrag entsprechen, da er auch zusätzliche Gebühren wie Transaktionskosten usw. berücksichtigt.

Was ist die Markttiefe?

Die Markttiefe ist eine Grafik, die alle offenen Verkaufs- und Kaufaufträge zu unterschiedlichen Preisen auflistet. Die X-Achse in dieser Grafik ist das Gebot oder die Kaufaufträge, die in Grün dargestellt werden. Die Verkaufsaufträge oder das Angebot werden in Rot auf der Y-Achse angezeigt und berücksichtigen das Handelsvolumen.

Die Geld-Brief-Spanne ist ein Begriff, der aus dieser Grafik abgeleitet wird und die Differenz zwischen Angebots- oder Kaufpreisen und Verkaufspreisen oder Geboten anzeigt.

Wie erkennt man Kauf- und Verkaufswände?

Anleger können die Markttiefe in Form von Kauf- und Verkaufswänden beobachten. Wände verfolgen Preisänderungen für ein bestimmtes digitales Asset basierend auf unterschiedlichen Bewertungen. Eine Kaufwand ist der Unterschied zwischen Kauf- und Verkaufsaufträgen zu einem bestimmten Preis.

Kaufwände deuten auf eine stärkere Nachfrage im Vergleich zum Angebot hin. Daher gelten Kaufwände als Unterstützung, bei der sich die Preistendenz ändern kann.

Andererseits stellen Verkaufswände den Unterschied zwischen Verkaufs- und Kaufaufträgen dar. Sie deuten auf steigenden Verkaufsdruck hin, da die Nachfrage im Vergleich zum Angebot zu einem bestimmten Preis geringer ist.

Wenn die Kaufwand kleiner ist als die Verkaufswand, zeigt das Markttiefendiagramm eine starke Nachfrage und optimale Liquidität für den Handel ohne Hindernisse an.

Anleger versuchen, Wände im Orderbuch zu identifizieren, um wahrscheinlichste Rücksprünge und Ablehnungen zu erkennen. Es ist jedoch keine gute Idee, Kauf- und Verkaufswände als einzige Quelle zur Bestimmung der Preisrichtung zu betrachten.

Anleger können jederzeit einen Auftrag stornieren oder einen neuen hinzufügen. Daher ist der Marktzustand immer im Fluss. Wenn Großinvestoren aktiv sind, können sie große Wände aufgrund der Größe der Aufträge erstellen oder entfernen.

Vorteile und Nachteile von Kauf- und Verkaufswänden

Anleger, die Positionen in Kryptowährungen aufbauen, können die Kauf- und Verkaufswände beobachten, um die besten Ausstiegs- und Einstiegspunkte zu ermitteln. Gleichzeitig sind Wände nützlich, um die Preisänderungen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verstehen.

Darüber hinaus können Anleger auch beobachten, wie verschiedene Faktoren den Preis einer digitalen Währung aufgrund von Änderungen an den Wänden beeinflussen.

Anleger können Wände nutzen, um ihre Handelsstrategien zu verbessern. Gleichzeitig können Anleger auch zusätzliche Verluste aufgrund von Preisvariationen an den Wänden verhindern. Außerdem können Anleger die Preisrichtung basierend auf den Ablesungen von den Preiswänden bestimmen. Es gibt jedoch auch einige Nachteile beim Lesen von Wänden.

Anleger benötigen Erfahrung und Schulung, um die Ergebnisse von den Preiswänden genau zu lesen. Außerdem dauert es Zeit, die Informationen aus den Wänden in eine kohärente Anlagestrategie zu übersetzen. Daher können Anfänger falsche Signale von den Wänden erhalten, die zu Verlusten führen können.

Fazit

Jede Handelsplattform enthält ein Orderbuch, das den Anlegern als Informationsquelle für Investitionen dient. Auf diese Weise können Anleger die Marktdynamik anhand der Kauf- und Verkaufswände erkennen und ihr Gewinnpotenzial steigern.

(Visited 16 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren