by

Wahrscheinlich gibt es keine Menschen mehr, die noch nie von Kryptowährungen gehört haben. Aber was ist das?

Wo hat alles angefangen?

Die allererste Kryptowährung war Bitcoin. Jetzt ist es einer der begehrtesten, zuverlässigsten und teuersten Coins der Welt. 

Es wurde von einem Mann unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto im Jahre 2009 erstellt. Ein Jahr zuvor hatte er die Funktionsweise des Programms beschrieben und ein Internetprotokoll dafür entwickelt.

Das Prinzip der Kryptowährung

Kryptowährung ist eine Art digitaler Währung, die keine physische Inkarnation hat und ein einziges Zentrum hat, das sie kontrollieren würde. Arbeitet in einer sogenannten „Blockchain“ oder einer Kette von Blöcken mit Informationen.

Im Gegensatz zu Servern, die sich normalerweise an einem Ort befinden, werden Daten in der Blockchain auf Computern an verschiedenen Ecken der Welt gespeichert. Die Rechnungslegungseinheit für Kryptowährung ist „Coin” oder „Token“, abhängig von der Art des elektronischen Geldes. 

Der Mangel an Zentralisierung hat auch einige Nachteile — zum Beispiel kann eine Bank Geld einfrieren, wenn sie vermutet, dass die Überweisung von Betrügern erfolgt ist. Und Operationen mit Kryptowährung sind irreversibel — in diesem Fall können Sie die Transaktion nicht stornieren oder anfechten. 

Kryptowährungen haben praktische Peering-Funktionen, mit denen Benutzer direkt miteinander austauschen können, indem sie verschiedene Vermittler und ihre Provisionen (z. B. Banken) umgehen. 

Ein weiteres wichtiges Merkmal von Kryptowährungen ist die erhöhte Sicherheit beim Speichern und Überweisung von Coins. Die Informationen über die Transaktion sind nur den Teilnehmern bekannt, und es wird nicht funktionieren, die Währung zurückzuziehen — dies erfordert physischen Zugriff auf die Wallet des Besitzers.

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal vieler elektronischer Gelder ist ihre begrenzte Menge. Dies schließt die Möglichkeit aus, eine zusätzliche Währung auszugeben und ihren Wert vor Inflation zu schützen. 

Zum Beispiel kann es nicht mehr als 21 Millionen Einheiten von Bitcoin gleichzeitig geben — das bekannteste und teuerste digitale Asset im Moment.

Bis heute gelten virtuelle Währungen in den meisten Fällen als nicht die sicherste Art zu investieren, da ihr Kurs fast unmöglich vorherzusagen ist und oft von externen Faktoren beeinflusst wird, bis hin zu Aussagen von Medienpersönlichkeiten.

Dennoch werden Kryptowährungen jedes Jahr immer weiter verbreitet. Zum Beispiel wird elektronisches Geld jetzt in vielen Organisationen auf der ganzen Welt als alternative Zahlungsmethode akzeptiert. Dazu gehören Microsoft, Steam, WordPress, Bloomberg, Wikipedia, Subway usw. 

Gleichzeitig können sie frei gegen andere elektronische oder Fiat-Währungen eingetauscht werden, und es gibt spezielle Börsen für den Handel mit Token.

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren