by

Die Behörden des Bundesstaates New York sprechen sich für ein Verbot von Kryptowährungskäufen mit Rentengeldern aus.

Laut der NYAG wird elektronischer Besitz nun als eine andere Art von Finanzen im Vergleich zu Blockchain betrachtet.

Sie äußerte sich auch kritisch gegenüber Menschen, die Auszahlungskonten nutzen, um Aktien in offen geäußerten Blockchain-bezogenen Unternehmen zu kaufen.

Die NY AG plädiert für ein Verbot von Kryptowährungskäufen, die über Altersvorsorge-Geldmittel getätigt werden.

Die neuen Verbote

Die Kontroverse um die Kryptowährungstradingplattform FTX und ihren ehemaligen CEO hat das Vertrauen der Regulierungsbehörden gestärkt, dass das Kryptowährungsökosystem anspruchsvollere Gesetze benötigt.

In einem offenen Brief an die US-Bürger sprach sich L. James gegen Krypto-Investitionen in 401(k)- und IRA-Pläne aus, um Händler vor einem ähnlichen Ergebnis zu schützen.

In einem offenen Brief an die US-Bürger forderte S. James den Kongress auf, neue Regeln zu genehmigen, die die US-Bürger davon abhalten könnten, Krypto und andere elektronische Besitztümer mit der gespeicherten Währung von ihren Rentenkonten und bestimmten Spendenprogrammen wie dem Vierhunderteinsystem und anderen Programmen wie diesem zu kaufen.

Eine im Herbst dieses Jahres durchgeführte Umfrage ergab jedoch, dass immerhin die Hälfte der US-Bevölkerung die Einbeziehung von Kryptowährungen in ihre Sparprogramme wünscht.

James argumentierte auch gegen zwei Gesetze, die Investitionen in digitale Vermögenswerte erlauben würden, das kürzlich geplante Gesetz zur Verbesserung der Rentenfonds, das in diesem Jahr verabschiedet wurde.

James nannte vier Hauptgründe für die Neigung, Krypto-Besitz von IRAs und bestimmten Spendenprogrammen auszuschließen, die im Folgenden skizziert werden, während er die Rolle von SBF beim Betrieb eines Ponzi-Schemas und dem Diebstahl von Nutzergeldern hervorhob.

Sicherheit für Menschen und Kunden

Der wichtigste Punkt, den das NYAG hervorhebt, ist die Bedeutung langfristiger Ersparnisse für die Sicherheit des Ruhestands.

Zweitens wurde betont, dass der Kongress in der Vergangenheit die Pflicht hatte, die Ruhestandsfinanzen der amerikanischen Bürger zu schützen.

Als 3. Lesart des Gesetzes, das ein Verbot von Krypto-Investitionsprogrammen vorsieht, nannte James Verbrechen und einen Mangel an akzeptablen Sicherheitsmaßnahmen.

Die Unvorhersehbarkeit, Schutzunsicherheiten und Bewertungsbedenken waren die letzten Punkte, die angesprochen wurden.

Das NYAG stellte jedoch klar, dass es einen Unterschied zwischen dem elektronischen Besitz und der umverteilten Finanztechnologie gibt.

Sicherlich sollte der Erwerb von Anteilen an offen gehandelten kryptobasierten Unternehmen durch Bürger mit Rentenfonds erlaubt sein.

(Visited 21 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren