Trezor bringt neue Krypto-Hardware-Wallets auf den Markt

by

Der Hersteller von Krypto-Hardware-Wallets Trezor hat neue Hardware-Wallets auf den Markt gebracht, die die Selbstverwahrung von Krypto-Vermögenswerten erleichtern sollen. Die neuen Produkte sind die Trezor Safe 3 Hardware-Wallet, eine limitierte Bitcoin-Only-Version und die Trezor Keep Metal für das Backup von Wiederherstellungsphrasen.

Die Trezor Safe 3 Hardware-Wallet ist in vier Farben erhältlich: Solar Gold, Stellar Silver, Galactic Rose und Cosmic Black. Die Bitcoin-Only Trezor Safe 3 wurde zum 10-jährigen Bestehen von Trezor entwickelt und ist in „Bitcoin Orange“ erhältlich. Die Trezor Keep Metal ist eine fehlerfreie und bequeme Backup-Lösung für den Wiederherstellungsphrase der Benutzer, so das Team in einer Erklärung.

„Bitcoin und der breitere Kryptowährungssektor existieren nun seit 14 Jahren. Es ist nicht mehr nur ein Nischenthema“, sagte Trezor CEO Matěj Žák in der Erklärung. „Es gibt weltweit 420 Millionen Krypto-Besitzer und diese Zahl wird sich laut Prognosen bis 2027 auf fast eine Milliarde verdoppeln – einer von acht Menschen der Weltbevölkerung.“

Trezor ist der erste Hersteller einer Krypto-Hardware-Wallet. Seitdem haben viele andere Unternehmen Hardware-Wallets hergestellt, darunter Ledger. Das Unternehmen bleibt jedoch ein führendes Unternehmen in der Branche der Hardware-Wallets.

Laut Zak zielt die Entwicklung dieser neuen Wallets darauf ab, die Kryptoverwahrung einfacher zu machen, da sich die Verwahrung durch Dritte in den letzten Jahren als übermäßig riskant erwiesen hat.

„Die Ereignisse des letzten Jahres [wie der Zusammenbruch von FTX] haben gezeigt, welche Risiken Menschen eingehen, wenn sie die Verwahrung ihrer Kryptowährungen an zentralisierte Börsen übertragen. Immer wieder haben wir die Realität von ‚Nicht deine Schlüssel, nicht deine Coins‘ gesehen“, so Žák weiter.

„Im Hinblick auf die nächste Welle der Bitcoin-Adoption haben wir neue Geräte entwickelt, die es Krypto-Neulingen und Einsteigern ermöglichen, die Sicherheit und den Seelenfrieden zu genießen, der mit dem Besitz und der Sicherung eigener Kryptowährungen einhergeht“, fügte er hinzu.

Trezor ist der erste Hersteller einer Krypto-Hardware-Wallet. Seitdem haben viele andere Unternehmen Hardware-Wallets hergestellt, darunter Ledger. Das Unternehmen ist jedoch nach wie vor führend in der Branche der Hardware-Wallets.

Neue Trezor-Wallets

Trezor hat zwei neue Hardware-Wallets auf den Markt gebracht: den Trezor Safe 3 und den Trezor Keep Metal.

Trezor Safe 3

Der Trezor Safe 3 ist ein Hardware-Wallet, das für die Aufbewahrung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen verwendet werden kann. Er verfügt über ein Touchscreen-Display und ist in vier Farben erhältlich: Solar Gold, Stellar Silver, Galactic Rose und Cosmic Black.

Trezor Keep Metal

Der Trezor Keep Metal ist ein Gerät zur Sicherung von Recovery-Seeds. Recovery-Seeds sind eine Reihe von Wörtern, die verwendet werden können, um ein Krypto-Wallet wiederherzustellen, wenn es verloren geht oder gestohlen wird. Der Trezor Keep Metal ist aus Edelstahl gefertigt und ist feuer- und korrosionsbeständig.

Vorteile der neuen Trezor-Wallets

Die neuen Trezor-Wallets bieten eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Sicherheit: Trezor-Wallets sind sehr sicher und bieten Schutz vor Diebstahl, Hacking und anderen Bedrohungen.
  • Benutzerfreundlichkeit: Trezor-Wallets sind einfach zu bedienen und auch für Einsteiger geeignet.
  • Kompatibilität: Trezor-Wallets sind mit einer Vielzahl von Kryptowährungen kompatibel.

Nachteile der neuen Trezor-Wallets

Die neuen Trezor-Wallets haben auch einige Nachteile, darunter:

  • Preis: Trezor-Wallets sind teurer als andere Hardware-Wallets.
  • Größe: Trezor-Wallets sind relativ groß und sperrig.

Verbesserung bestehender Funktionen

Trezor hat bereits hochkarätige Sicherheitsfunktionen entwickelt, die Nutzern helfen, ihre Vermögenswerte zu schützen, darunter die Desktop-Anwendung Trezor Suite. Der neue Trezor Safe 3 lässt sich in diese integrieren, so dass Nutzer ihre Vermögenswerte sicher kaufen, verkaufen und tauschen können, darunter Bitcoin, Ether und mehr als 7.000 andere Coins und Tokens.

Der Safe 3 bietet außerdem ein weiteres sicheres Feature, das einen manipulationssicheren Schutz vor physischen Angriffen bietet. Trezor hat außerdem einen Drittanbieter beauftragt, mit dessen Hilfe alle entdeckten Sicherheitslücken veröffentlicht werden können.

Von der Bitcoin-Only-Version des Trezor Safe 3 werden nur 2.013 Stück produziert, ein Teil des Verkaufserlöses wird zur Unterstützung von Trezors Bitcoin-Aufklärungsinitiative Trezor Academy verwendet.

Für Einsteiger entwickelt

Krypto-Sicherheit ist ein Anliegen für alle Investoren, aber Einsteiger sind am verwundbarsten. Deshalb hat Trezor diese neuen Wallets mit Blick auf Einsteiger entwickelt. Mit dem Trezor Keep Metal können Nutzer ihre Seed-Phrasen dauerhaft auf dem feuer- und korrosionsbeständigen Stück Metall eingravieren, was selbst absolute Anfänger tun können.

„Wir verstehen, dass die Selbstverwahrung einschüchternd sein kann, besonders für Neulinge“, fügte Žák hinzu. „Deshalb haben wir die neuen Wallets und die Backup-Lösung speziell für Anfänger entwickelt. Sie sind mit Sicherheitsfunktionen vollgepackt, um digitale Vermögenswerte zu schützen.“

Das Metall ist sowohl für 12- als auch für 24-Wörter-Recovery-Phrases erhältlich. Es ist außerdem mit dem fortschrittlicheren 2-von-3-Shamir-Split-Recovery-Seed-Backup-Schema für den Trezor Safe 3 kompatibel.

Fazit

Die neuen Trezor-Wallets sind eine gute Option für alle, die ihre Krypto-Assets sicher verwahren möchten. Sie sind besonders gut für Einsteiger geeignet, da sie einfach zu bedienen und mit Sicherheitsfunktionen vollgepackt sind.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren