Japans Metaplanet sammelt Geld zur Bitcoin-Anlage

by

Laut einem aktuellen Bericht plant Metaplanet den Verkauf von Anleihen im Wert von einer Milliarde Yen oder 6,26 Millionen Dollar, um Gelder zu beschaffen.

Bitcoin-Investitionspläne

Das Unternehmen beabsichtigt, die Mittel zu verwenden, um Bitcoins zu kaufen. Die Organisation hat erklärt, dass der Vorstand der Investmentberatungsfirma am 24. Juni 2024 für die Bitcoin-Investitionspläne gestimmt hat.

Das Unternehmen hat angekündigt, dass die Investition in Bitcoin langfristig gehalten werden soll. Ein Sprecher erklärte, dass die Anleihen eine Rendite von 0,5 % APR erzielen werden.

Nach der Ankündigung stiegen die Aktien von Metaplanet am Montag um 11,5 % und wurden zu 96 Yen oder 0,60 Dollar gehandelt. In dieser Weise erzielten die Investoren des Unternehmens laut Google Finance-Prognosen einen Gewinn von 500 % auf ihre Aktienbestände.

Bitcoin-Preisdip

Allerdings sind die Bitcoin-Preise auf ein 40-Tage-Tief gefallen und verzeichneten in den letzten 24 Stunden einen Rückgang von 2,6 %. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird der führende Token laut CoinGecko-Prognosen bei 62.733 Dollar gehandelt, nachdem er Anfang Juni 72.000 Dollar erreicht hatte.

Sollte Metaplanet Bitcoins im Wert von einer Milliarde Yen kaufen, könnte das Unternehmen zu dem aktuellen Marktpreis 100 Bitcoins erwerben.

Metaplanet verfolgt einen langsamen und stetigen Ansatz beim Bitcoin-Kauf

Die neuesten Anleihenverkaufspläne sind nicht das erste Mal, dass Metaplanet in Bitcoin investiert. Das Unternehmen investierte bereits im Juni in Bitcoin, als es 23,25 Bitcoins kaufte. Der gesamte Bitcoin-Bestand des Unternehmens beläuft sich auf 141,07 Bitcoins.

Das Unternehmen begann Mitte Mai mit einer Investition von 117 Bitcoins in Bitcoin. Damals führte das Unternehmen seine „Bitcoin First and Bitcoin Only“-Politik für die Schatzreserve ein.

Diese Investitionsstrategie resultierte aus anhaltenden wirtschaftlichen Herausforderungen in Japan. Metaplanet stellte fest, dass der durchschnittliche Kaufpreis pro Bitcoin-Einheit im Portfolio im Juni 10 Millionen Yen oder 65.400 Dollar pro Einheit betrug.

Vergleich mit MicroStrategy

Metaplanets Bitcoin-Investitionspolitik und die daraus resultierenden Aktienkurssteigerungen haben dem Unternehmen eine gewisse Ähnlichkeit mit MicroStrategy in den USA eingebracht.

MicroStrategy ist ein amerikanischer Anbieter von Software-Dienstleistungen, der als öffentliches Unternehmen den größten Bitcoin-Bestand hält. Derzeit besitzt das Unternehmen 214.000 Bitcoins im Wert von 13 Milliarden Dollar, wie Statistiken von Bitbo zeigen.

Japanische institutionelle Investoren wollen in digitale Vermögenswerte investieren

54 % der institutionellen Investoren aus Japan haben Interesse gezeigt, in Kryptowährungen zu investieren. Eine kürzlich von Nomura Holdings durchgeführte Umfrage zeigt diese Ergebnisse.

Die Umfrage wurde in Zusammenarbeit mit dem digitalen Vermögensunternehmen Laser Digital durchgeführt. Die Umfrage sammelte Feedback von 547 Investmentmanagern, darunter Vermögensverwalter, öffentliche Dienstleistungsunternehmen und institutionelle Investoren.

Diese Studie wird die Haltung der japanischen Investitionsbranche zum Thema digitale Vermögenswerte aufzeigen und Feedback zu den mit diesem Handel verbundenen Herausforderungen sammeln.

Laut den Umfrageergebnissen waren 54 % der Investmentberater positiv eingestellt, in den nächsten drei Jahren in digitale Vermögenswerte zu investieren. Dieser Teil der Teilnehmer behielt bei, dass sie planten oder eine höhere Wahrscheinlichkeit hatten, in eine oder andere Form von digitalen Vermögenswerten zu investieren.

Gründe für Investitionen in digitale Vermögenswerte

Die Teilnehmer mit einer positiven Einstellung zu digitalen Vermögenswerten wurden nach ihren Gründen gefragt und antworteten, dass sie diese zur Portfolio-Diversifikation und für hohe Gewinne nutzen. Gleichzeitig betrachteten 60 % der Umfrageteilnehmer Kryptowährungen als Investitionsdiversifikation.

Einige der Investmentberater nannten auch Faktoren wie geringe Korrelation mit anderen digitalen Vermögenswerten, 24/7-Handel und Inflationsabsicherung. Die Mehrheit der Manager entschied sich für eine 25 %ige Asset-Allokation in digitalen Vermögenswerten. Laut den Forschern sind einige der wichtigen Schlüsselfaktoren für das Wachstum von Kryptowährungen in Japan das Staking, ETFs und das Verleihen.

Diese Entwicklungen unterstreichen das zunehmende Interesse und die wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten in Japan. Metaplanet und andere Unternehmen setzen auf langfristige Strategien, um von den Potenzialen dieser innovativen Finanzinstrumente zu profitieren und gleichzeitig die Herausforderungen und Risiken im Auge zu behalten.

Fazit

Die Entwicklungen bei Metaplanet und das wachsende Interesse japanischer Investoren an Kryptowährungen zeigen deutlich, dass digitale Vermögenswerte eine immer bedeutendere Rolle in der Finanzwelt spielen. Metaplanet setzt auf eine langfristige Strategie und nutzt wirtschaftliche Herausforderungen als Gelegenheit, seine Position im Markt zu stärken. Das steigende Interesse institutioneller Investoren an digitalen Vermögenswerten, gepaart mit innovativen Finanzinstrumenten wie Staking und ETFs, unterstreicht das Potenzial und die Zukunftsfähigkeit von Kryptowährungen. Diese Trends markieren einen wichtigen Schritt in Richtung breiter Akzeptanz und Integration digitaler Finanzlösungen in traditionelle Finanzsysteme.

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren