by

M. Saylor, ein lautstarker Befürworter von Bitcoin und ehemaliger Chief Executive Officer von Microstrategy, glaubt, dass die Auswirkungen von FTX für die führende Kryptowährung von Vorteil sein könnten.

Die Rede des Microstrategy CEO

Während einer Rede im Live-Kanal von CNBC argumentierte Thaler, dass Marktturbulenzen und Unvorhersehbarkeit für BTC und viele andere Krypto-Token von Vorteil sind. Er warf vor, dass es an der Börse an Transparenz fehle.

Unternehmensvermögen in Kryptowährungen dürfe nicht einfach irgendjemandem in die Schuhe geschoben werden, so die Befürworter von Bitcoin.

Er warnte davor, dass die Aufsichtsbehörden angesichts der aktuellen Umstände das Scheitern einer der größten Krypto-Trading-Plattformen zweifelsohne weiter untersuchen würden.

Er betonte jedoch, dass der Sektor als Ganzes darunter leiden könnte, wenn die Behörden unangemessen auf das Scheitern von FTX reagierten.

Saylor verglich den ehemaligen Chief Executive Officer von FTX mit dem berüchtigten Dealer und Börsenmakler J. Belford in einem anderen Vortrag auf Yahoo Finance Live. Thaler fuhr fort, dass SBF in gewisser Weise J. Belfort in der Ära der Kryptowährungen sei.

Thaler fuhr fort, indem er behauptete, dass der ehemalige CEO von FTX nachgeahmte und genommene Geldwerte verwendet, um die Vorteile und Leitprinzipien des Kryptowährungssektors zu untergraben.

Er bemühte sich, das Gesetz zu verletzen und das Regierungssystem durcheinander zu bringen.

Die Branche bricht zusammen

Nach der Veröffentlichung, dass MicroStrategy, der größte organisatorische Investor in Bitcoin, mehr als eine Milliarde Dollar an unerfüllten Verlusten auf seinen Beständen hatte, gab Thaler seine Kommentare ab.

Im August 2022, nachdem das Unternehmen 1 Milliarde Dollar verloren hatte, beabsichtigte Thaler, als CEO von MicroStrategy zurückzutreten, um sich auf den Aktionsplan des Unternehmens zur Entwicklung und Investition in BTC zu konzentrieren.

Seitdem, im Herbst dieses Jahres, hat das Unternehmen 6 Millionen Dollar an zusätzlichem Geld gewonnen und alles in dreihunderte und ein Bitcoins investiert.

Seit dem Kauf ist der Wert von BTC um etwa 15% gesunken, so dass das Unternehmen durch den Kauf einen großen Verlust erlitt.

Derzeit ist Bitcoin im Vergleich zum Vortag um neun Prozent gestiegen und hat die Marke von 16.700 Dollar überschritten. Die größte Kryptowährung ist jedoch innerhalb der letzten Woche um achtzehn Prozent gesunken.

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren