by

Die Lancierung der mit Spannung erwarteten kryptobasierten Entwicklung der ETH in diesem Herbst bedeutete einen Wendepunkt für die Krypto- und Finanzwelt.

Der neue Kryptowährungsdienst wird 99 Prozent weniger Energie benötigen als bisher. Buterins Plan für die ETH nach der Fusion wurde in 4 Phasen veröffentlicht. Die ersten drei wurden auf einmal bekannt gegeben.

Die neue Systemstruktur und ihre Vorteile

Mit diesen Upgrades werden die verteilte Struktur und die Sicherheitsmerkmale des Systems gestärkt. Ethereum wird am Ende des Plans ein viel zuverlässigerer Dienst sein.

Schätzungen zufolge kann Ethereum schließlich 100.000 Transaktionen pro Sekunde abwickeln. Vor der Integration dauerte die Bestätigung eines ETH-Geschäfts in der Regel 6 Minuten.

Derzeit wird eine neue Layer-1-Blockchain entwickelt, die den Dienst ersetzen und bessere Abwicklungsverfahren bieten soll.

Hohe Gaspreise und lange Transaktionszeiten wurden weithin abgelehnt, was diese Entwicklung weiter vorangetrieben hat.

Layer-2-Krypto-basierte Skalierbarkeitsmethoden sind aufgrund von Engpässen sehr beliebt geworden, und Ethereum hat den Krypto-Markt wirklich verändert.

Die Skalierbarkeit und Sicherheit des Ethereum-Netzwerks wird laut den Entwicklern, die an der Merge-Aktualisierung arbeiten, verbessert werden.

Der ursprüngliche Start von Merge hat sich aufgrund zahlreicher technischer Probleme mehrfach verzögert.

Die zukünftigen Vorteile des neuen Dienstes

Außerdem haben die Schöpfer des ETH-Systems kürzlich bekannt gegeben, dass die Bug Bounty-Ausschüttungen auf 1 Million Dollar (oder fast 1 Million Dollar) gestiegen sind.

Auf der Converge22, die auf The Merge folgt, sagte Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, dass das Hauptziel der Organisation darin besteht, die Plattform skalierbarer zu machen.

Er betonte, dass die Skalierung eines der dringendsten Probleme ist, das Ethereum angehen muss. Außerdem merkte er an, dass viele seiner Ethereum-Transfers mindestens 5 Dollar oder mehr kosten, noch bevor der Bärenmarkt die Transaktionsgebühren nach unten treibt.

Das vor kurzem entwickelte „Schicht-2-Projekt“, das Ethereum nutzt, bietet eine solche Abhilfe. Laut Vitalik hat Merge die Entwicklung eines „Schicht-2-Dienstes“ vereinfacht, der kryptobezogene Dienste einsetzt.

Dies senkt die Kosten und erhöht gleichzeitig die Skalierbarkeit. Auch das Ethereum-Netzwerk hat sich seit der Fusion verbessert.

(Visited 16 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren