by

Die Ausweitung des Metaverse-Systems erfordert eine umfassende Zusammenarbeit, um einen reibungslosen Übergang von Startups in die Computerrealität zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben sich L’Oréal, Meta und die Pariser Handelshochschule HEC zusammengetan, um Startup Gaspédal ins Leben zu rufen, ein Programm zur Förderung der Kreativität in der Computerrealität.

Zur Unterstützung des jungen Dienstes beabsichtigt das Unternehmen, fünf Startups in verschiedenen mit der Computerrealität verbundenen Dienstleistungen zu platzieren. Das Gaspédal-Programm wird in einem Metascape in der Nähe von Facility F in Paris angesiedelt sein. Der Sitz soll der größte Standort für Anfängerunternehmen in der Welt sein.

Der Terminplan

Die Anmeldungen für den Zeitplan müssen bis zum 20. November erfolgen. Experten von Meta, L’Oreal und der HEC werden an einem Podiumsgespräch teilnehmen. Darüber hinaus werden die Start-ups in diesem Winter von Vertretern der Unternehmerschaft und der investierenden Gesellschaft bewertet.

Noch wichtiger ist, dass die Arbeit im Winter nächsten Jahres beginnen wird. Die siegreichen Kandidaten erhalten außerdem ein Mentoring und Zugang zu Fachleuten und Interessengruppen und deren Arbeiten.

Für Dubey, Direktorin für Merchandising bei L’Oreal, dreht sich in der Zukunft alles um Technologie. Nachwuchskräfte sind in solchen Fällen besonders gefragt, weil sie es sind, die etwas bewegen können. Dubey bemerkte auch, dass L’Oreal diesen Fall und seine vielen Schöpfer und Teilnehmer für den globalen Tür-zu-Tür-Handel nutzen kann.

Die Web-3-Zukunft in Frage stellen

Nach dem Zusammenbruch des Kryptowährungsgeschäfts Anfang 2022 glauben viele Menschen, dass die Begeisterung für Web-3 und Krypto bald verschwinden wird. Dennoch tragen viele große Marken und Unternehmen zur Erweiterung des Metaverse und der Computerrealität bei.

Kürzlich erklärte Farfetch, dass sich 8 Unternehmen für die Teilnahme am Gaspedal-Unternehmen entschieden haben. Das System zielt darauf ab, den Übergang wohlhabender Modeunternehmen zur Computerrealität zu beschleunigen und die Expansion verschiedener Web-3-Anwendungen zu unterstützen.

In der Zwischenzeit kündigte L’Oréal seine Absicht an, Web3 zu fördern. Mehrere Unternehmen unter seiner Führung kündigten sofort ihre Web-3-Projekte an. Unabhängig von dem schrumpfenden Markt für Kryptowährungen und NFTs wird die Technologie insgesamt mit jedem Tag anwendbarer.

Das neue Metaverse von L’Oréal soll die Kreativität der Mitarbeiter steigern

Die Ausweitung des Metaverse-Systems erfordert eine umfassende Zusammenarbeit, um einen reibungslosen Übergang von Startups in die Computerrealität zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben sich L’Oréal, Meta und die Pariser Handelshochschule HEC zusammengetan, um Startup Gaspédal ins Leben zu rufen, ein Programm zur Förderung der Kreativität in der Computerrealität.

Zur Unterstützung des jungen Dienstes beabsichtigt das Unternehmen, fünf Startups in verschiedenen mit der Computerrealität verbundenen Dienstleistungen zu platzieren. Das Gaspédal-Programm wird in einem Metascape in der Nähe von Facility F in Paris angesiedelt sein. Der Sitz soll der größte Standort für Anfängerunternehmen in der Welt sein.

Der Terminplan

Die Anmeldungen für den Zeitplan müssen bis zum 20. November erfolgen. Experten von Meta, L’Oreal und der HEC werden an einem Podiumsgespräch teilnehmen. Darüber hinaus werden die Start-ups in diesem Winter von Vertretern der Unternehmerschaft und der investierenden Gesellschaft bewertet.

Noch wichtiger ist, dass die Arbeit im Winter nächsten Jahres beginnen wird. Die siegreichen Kandidaten erhalten außerdem ein Mentoring und Zugang zu Fachleuten und Interessengruppen und deren Arbeiten.

Für Dubey, Direktorin für Merchandising bei L’Oreal, dreht sich in der Zukunft alles um Technologie. Nachwuchskräfte sind in solchen Fällen besonders gefragt, weil sie es sind, die etwas bewegen können. Dubey bemerkte auch, dass L’Oreal diesen Fall und seine vielen Schöpfer und Teilnehmer für den globalen Tür-zu-Tür-Handel nutzen kann.

Die Web-3-Zukunft in Frage stellen

Nach dem Zusammenbruch des Kryptowährungsgeschäfts Anfang 2022 glauben viele Menschen, dass die Begeisterung für Web-3 und Krypto bald verschwinden wird. Dennoch tragen viele große Marken und Unternehmen zur Erweiterung des Metaverse und der Computerrealität bei.

Kürzlich erklärte Farfetch, dass sich 8 Unternehmen für die Teilnahme am Gaspedal-Unternehmen entschieden haben. Das System zielt darauf ab, den Übergang wohlhabender Modeunternehmen zur Computerrealität zu beschleunigen und die Expansion verschiedener Web-3-Anwendungen zu unterstützen.

In der Zwischenzeit kündigte L’Oréal seine Absicht an, Web3 zu fördern. Mehrere Unternehmen unter seiner Führung kündigten sofort ihre Web-3-Projekte an. Unabhängig von dem schrumpfenden Markt für Kryptowährungen und NFTs wird die Technologie insgesamt mit jedem Tag anwendbarer.

(Visited 32 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close Search Window
Close
Investiere nur $250 - Einfacher Weg um $1,372 pro Tag mit Krypto zu verdienen Mehr Erfahren